direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

AV Medien

Lupe

TonBandMaschine. Studio für Elektronische Musik der HfMT Köln.

Die künstlerischen und technischen Leiter der Studios für Elektronische Musik des WDR in Köln, der TU in Berlin, des SWR in Freiburg und des ZKM in Karlsruhe erzählen die Geschichte ihrer Studios, und damit die Geschichte der elektronischen Musik in Deutschland:

Ein Rückblick auf die Anfangszeit und die technischen Veränderungen in den letzten 50 Jahren, ein Blick auf die Zusammenarbeit zwischen Komponisten und Technikern und ein Ausblick auf die Zukunft der Studios.

TonBandMaschine ist ein Dokumentarfilm des Studio für Elektronische Musik der HfMT Köln und der Kunsthochschule für Medien Köln.

Bestellen

Lupe

50 Years Studio TU Berlin - 50 Jahre Werdegang des Elektronischen Studios der TU Berlin. EMF Media.

Die DVD zeigt den Werdegang des Elektronischen Studios der TU Berlin auf. Reichhaltige Notizen zu Werk und Mitwirkenden wie auch technische Kommentare befinden sich sowohl auf der DVD selbst als auch im umfangreichen 28-seitigen Booklet.

Im DVD-Videoteil befinden sich 13 elektroakustische Werke und 2 Videofilme, im DVD-Datenteil die reich bebilderte Studiogeschichte im HTML-Format sowie originale 8-Kanal-Audiofiles.

Die Werkauswahl folgte zunächst dem wichtigsten Kriterium, nämlich einen spannenden Gesamtablauf mit dem DVD-Programm zu vermitteln, sei es durch die unterschiedlichen ästhetischen Welten, sei es durch verschiedene Genre und Klangwelten. Darüberhinaus wurden Kompositionen berücksichtigt, die in ihrer historischen Dimension herausragen und natürlich zum Jubiläum dazugehören. Eine weitere Richtlinie  der Auswahl war es, die inzwischen Jahrzehnte währende fruchtbare Kooperation mit dem DAAD zu manifestieren, die im Jahre 2000 durch die Einrichtung der Edgard-Varèse- Gastprofessur vollendet wurde: vertretene Varèse-Gastprofessoren sind Tutschku, Wishart und DAAD-Gäste Mandolini, Kang, Suzuki und Minard.

Bestellen

Lupe

50 Jahre Musique concrète
Dokumentation zu den Inventionen 98

Tagungsband zum Symposium "50 Jahre Musique concrète", veranstaltet vom Berliner Künstlerprogramm des DAAD und der TU Berlin im Rahmen des Festivals Inventionen '98

hrsg. von Ingrid Beirer für das Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Pfau-Verlag, Saarbrücken, 1999

Helga de la Motte-Haber: 50 Jahre musique concrète · Eberhard Lämmert: Die Künste im Zeitalter der apparativen Kommunikation · André Ruschkowski: Die Idee der Musique concrète zwischen Wunsch und Wirklichkeit · Jean Yves Bosseur: Die konkrete Musik und die Bildenden Künste · François Bayle: Die Erfindung des Klangs · Daniel Teruggi: Muß man immer noch Lärm ums Geräusch machen? · Sabine Sanio: Form und Konkretheit in der Musik · Elena Ungeheuer: Unterwegs zu einer musikalischen Hörkunde · Frank Gertich: Lautsprecher als Musikinstrument · Manfred Mixner: Bewußtseinsklänge oder Der Ort des Radios · Nathalie Singer: Musique invisible · Julius O. Smith: Virtual Concrète · Axel Röbel: Synthese konkreter Klänge mit Hilfe dynamischer Modelle von Klangattraktoren

ink. Doppel-CD mit 9 akusmatischen Auftragswerken des Festivals Inventionen (Werke von Chin, Kosk, Cee, Donato, Minard, Mitterer, Dhomont, Karlsson, Wishart)

Bestellen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe