direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Organische Form in der Musik

Inhalt: Die Vorstellung, Kunstwerke seien in Analogie zu Organismen zu verstehen, hat die Musikästhetik der klassisch-romantischen Epoche maßgeblich geprägt und bestimmt auch heute noch die ästhetischen Vorstellungen vieler Musikhörer. Das Spektrum der behandelten Themen reicht von der Autonomieästhetik bei Karl Philipp Moritz bis zur kritischen Diskussion organizistischer Ansätze in der englischsprachigen ›New Musicology‹ der Gegenwart.

Veranstaltungsdetails:

Veranstaltungsdetails
Wochentag/Zeit:
Freitag 14 - 16 Uhr
Zeitraum:
20.10.2017 -  16.02.2018
Raum:
H 3001
Dozent:
O. Schwab-Felisch
Veranstaltungstyp:
Seminar
Veranstaltungsnummer:
3135 L 776
Module:
Neue Studienordnung WiSe 2014/15:
Modul AKT 1-3 (Grundlagen der Musikwissenschaft)
Modul AKT 1-4 (Einführung in die Kultur- und Geisteswissenschaften)
Modul MSc-AKT FW 1 (Vertiefung Audiokommunikation I)

Modul MSc-AKT FP 2 (Vertiefung Audiokommunikation II)

BA-KulT Wahlbereich

Alte Studienordnung:

Modul AKT 1 b/c (Grundlagenmodul)
Prüfung:
Benotung PäS oder Leistungsschein: 
Referat / schriftliche Ausarbeitung. Teilnahmeschein: Referat
Angebot:
Im Wintersemester
Umfang:
2 SWS
ISIS-Anmeldung erforderlich:

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.