direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Forschungskolloquium SoSe 2012

Zwischen- und Abschlussberichte zu Magisterarbeiten, Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen

Zeitraum und Ort

Zeitraum: 10.04.2012 - 10.07.2012

Wochentag / Zeit: Dienstag 18-20 Uhr
Raum: EN 324

Dozenten und Tutoren

Weitere Informationen

Veranstaltungstyp: Kolloquium
Umfang: 2 SWS
Angebot: jedes Semester
Veranstaltungsnummer: 0135 L 308

Vorträge

17.04.2012
Phase Unwrapping für HRTF-Interpolation auf der Kugel
(Johannes Zaar, IEM/IRCAM)
24.04.2012
Beginn: 17.45 (!)
The Studio as a Venue of Production and Performance: Cage’s Early Tape Music
(Volker Straebel)
01.05.2012
-
08.05.2012
Beethoven und das Tempo. Softwaregestützte Analysen von Interpretationen Beethovenscher Klaviersonaten von Frederic Lamond (1927) bis Lang Lang (2010)
(Heinz von Loesch)
15.05.2012
-
22.05.2012
-
29.05.2012
-
05.06.2012
Planung einer Fokusgruppenuntersuchung zur Entwicklung eines Konsensvokabulars für die Beurteilung virtueller akustischer Umgebungen
(Alexander Lindau)
12.06.2012
Exploratory Structural Equation Modeling with Mplus
(Steffen Lepa)

19.06.2012
"in the right place, in the right time. Musik in fiktiven Welten von Videogames - Interaktive und adaptive Funktionen und deren Auswirkungen auf das Gameplay"
(Yvonne Stingel-Voigt)

26.06.2012
Beginn: 19.15 (!)
Entwicklung eines Plug-Ins zur Spatialisierung von Audio-Objekten in der Wellenfeldsynthese
(Maik Mann, Präsentation Masterarbeit)
03.07.2012
Exploratory Structural Equation Modeling with Mplus - Part II
(Steffen Lepa)

10.07.2012
Cross-Cultural Emotional and Psychophysiological Responses to Music: Comparing Western Listeners to Congolese Pygmies (Hauke Egermann)

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.