TU Berlin

Fachgebiet AudiokommunikationPublications

Logo Fachgebiet Audiokommunikation

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Publications

Was kann das Affordanzkonzept für eine Methodologie der Populärkulturforschung leisten?
Zitatschlüssel lepa_Lepa2012a0
Autor Lepa, Steffen
Buchtitel Methoden der Populärkulturforschung: Interdisziplinäre Perspektiven auf Film, Fernsehen, Musik, Internet und Computerspiele
Seiten 273–298
Jahr 2012
Adresse Münster
Herausgeber Kleiner, Marcus S. and Rappe, Michael
Verlag Lit-Verlag
Zusammenfassung In neueren Arbeiten der britischen Musikwissenschaft (z. B. Clarke, 2005; DeNora, 2000, 2003; Dibben, 2001) wird der Versuch unternommen, bei der Untersuchung der Rezeption populärer Musik methodologisch neue Wege zu gehen: Durch die Verwendung des aus der ökologischen Wahrnehmungspsychologie stammenden und soziologisch erweiterten „Affordanz“-Konzepts soll eine empirische Rekonstruktion von ökologisch situierten Musikrezeptionsprozessen gelingen. Der Ansatz rückt dazu zwei in den Medienwissenschaften bereits breit diskutierte metatheoretische Voraussetzungen in den Mittelpunkt seiner Methodologie: Einerseits wird die konkrete Materialität der musikalischen Klänge und Klangerzeuger dominant berücksichtigt, andererseits wird die Handlungs- und Kontextgebundenheit jeglicher Musikerfahrung stark gemacht. Die bisherigen methodischen Umsetzungen dieses Programms sind nicht ohne Kritik geblieben (Froehlich, 2002; Hesmondhalgh, 2008; Nonken, 2008), dennoch kann eine Auseinandersetzung mit dem ökologische Ansatz unter Umständen die Methodendiskussion der Populärkulturforschung bereichern. Zu diesem Zweck möchte ich einen Überblick der internationalen Debatte zur Tauglichkeit des Affordanz-Konzepts als mögliche metatheoretische Folie zur sozialwissenschaftlichen Untersuchung des alltäglichen Umgangs von Menschen mit kulturellen Artefakten liefern und diese mit empirischen Beispielen illustrieren.
Download Bibtex Eintrag

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe