direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

„Von Heron bis Welte: frühe Mechanik und Speicher von Musik“

Inhalt: Durch die Musikgeschichte hindurch taucht immer wieder der Wunsch nach Speicherung und Reproduktion der flüchtigen Musik auf. Dies geschah in theoretischen Texten, Traktaten, Maschinenbüchern, mit dem Bau von Musikautomaten und mit der Aufzeichnung und Codierung einer musikalischen Interpretation mittels Perforierung in Notenrollen für Klaviere. Nicht selten entstand für diese neuen Instrumente auch eigene Musik.
Im Seminar werden wir Quellentexte ebenso diskutieren wie uns mit Begriffsfeldern um Musik, Maschine, Interpretation, Speicher und Aufführung beschäftigen. Natürlich sind dabei auch Instrumente in Berliner Museen zu erkunden.

Zur Einführung: Herbert Jüttemann: Mechanische Musikinstrumente. Einführung in Technik und Geschichte. 2. Aufl. Köln 2010.

Zeitraum und Ort

Zeitraum:

Vorbereitungstreffen am Dienstag, 12. Jan. 2016: 18.30-19.30 Uhr 

Blockseminar: Mo. 15. bis Fr. 19. Febr. 2016. Täglich 9.30-15.00 Uhr

Raum: H 3001

Dozenten und Tutoren

Dozent: Dr. Rebecca Wolf

E-Mail:

Weitere Informationen

Veranstaltungstyp: Seminar
Umfang: 2 SWS
Veranstaltungsnummer: 3131 L 116

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.