direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Musikalische Dynamik

Inhalt: Dynamik ist ein zentraler Parameter der Kompositions- wie der Interpretationsge-schichte Klassischer Musik. Und obwohl sich Kompositionsgeschichte nicht zuletzt als Geschichte einer wachsenden Bedeutung der Dynamik schreiben ließe, sind es doch in erster Linie die Interpreten, die für sie garantieren müssen. Ausübende Musiker werden gerühmt für eine große dynamische Bandbreite, für die Kunst der feinsten dynamischen Nuancierung, für ihr unvergleichliches Piano, und sie werden kritisiert, wenn sie über all das nicht verfügen. – Das Seminar widmet sich dem Parameter Dynamik als Aufführungskategorie. Dabei soll es vor allem darum gehen, Kategorien und Verfahren zu entwickeln, die für eine computergestützte Interpretationsforschung auf breiter Materialbasis dienen können.

Zeitraum und Ort

Zeitraum: 15.10.2014 - 11.02.2015
Wochentag / Zeit: Montag, 12–14 Uhr
Raum: H 3001

Dozenten und Tutoren

Dozent: Prof. Dr. Heinz v. Loesch, Prof. Dr. Stefan Weinzierl

Weitere Informationen

Veranstaltungstyp: Seminar
Umfang:  2 SWS
Veranstaltungsnummer: 3135 L 789

Neue Studienordnung WiSe 2014/15:

Modul AKT 1-3 (Grundlagen der Musikwissenschaft)

Modul AKT 1-4 (Einführung in die Kultur- und Geisteswissenschaften)

Alte Studienordnung:

Modul AKT 1 b/c (Grundlagenmodul)

Modul AKT 20 (Musikalische Analyse und Interpretation)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.