direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Virtuelle Akustik

Inhalt: Grundlagen der theoretischen Akustik, Systemidentifikation und Messtechnik, Binauraltechnik, Schallfeldsynthese durch Wellenfeldsynthese und Higher Order Ambisonics, Modellierung und Auralisation von akustischen Umgebungen am Computer.

Veranstaltungsdetails:

Veranstaltungsdetails
Wochentag/Zeit:
Vorlesung: Mittwoch 16-18 Uhr
Übung: Mittwoch 18-19 Uhr (einige Termine)
Zeitraum:
Vorlesung: 18.04.2018 - 18.07.2018
Übung: 16.05.2018 - 18.07.2018
Raum:
TA 251 und H 106 (im Zeitraum 06.06 - 27.06.)

Vorlesung:
Prof. Dr. S. Weinzierl
Übung:
Fabian Brinkmann / Florian Straube
Veranstaltungstyp:
Vorlesung / Übung
Veranstaltungsnummer:
3135 L 113 / 3135 L 114
Module:
Modul AKT 10 (Wahlpflicht)
Prüfung:
Portfolio
Angebot:
jedes 2. Semester
Umfang:
2 SWS / 2 SWS
ISIS-Anmeldung erforderlich:
Ja

Prüfung

In der Übung werden in Gruppen von 4-5 Personen drei Projektarbeiten erstellt und in Form eines Protokolls schriftlich eingereicht. Die Modulnote ergibt sich als Mittelwert der benoteten Protokolle.

ISIS

Alle informativen und organisatorischen Belange dieser Veranstaltung (d.h. Übungsblätter, Hausaufgaben, Folien, ergänzende Literatur, Gruppeneinteilung) werden über die e-learning Plattform ISIS der TU Berlin verwaltet.

Bitte gehen Sie dazu zur Webseite von ISIS und melden sie sich im Kurs

"Virtuelle Akustik 2018"

an. Das zum Login benötigte Passwort erhalten Sie in der ersten Vorlesung.

Inhalte und Literatur

Termin
Datum
Inhalte
Literatur
1./2.
18.04. / 25.04.
Systemidentifikation und Messtechnik
Müller S (2008) Messtechnik, in: HdA, Abschnitte 11.2.1–11.2.8

Farina A (2000) Simultaneous Measurement of Impulse Response and Distortion with a Swept-Sine Technique, 108th AES Convention, Preprint 5093


Müller S, Massarani P (2001) Transfer-Function Measurement with Sweeps, JAES 49, 443–471

3.
02.05.
Räumliches Hören
Nicol R (2010) Binaural Technology, Kapitel 2

Blauert J, Braasch J (2008) Räumliches Hören, in: HdA, Abschnitte 3.1–3.2

4.
09.05.
Statische und dynamische Binauralsynthese
Nicol R (2010) Binaural Technology, Kapitel 1 und 3

Møller H, at al. (1996) Binaural technique: Do we need individual recordings? JAES 44(6):451-469

5.
16.05.
Schallfeldsimulation in Räumen I: Geometrische Modelle
Vorländer M (2008) Auralization, Kapitel 11

Allen JB and DA Berkley (1979) Image method for efficiently computing small-room acoustics. JASA 65(4):943-950

Vorländer M (1989) Simulation of the transient and steady‐state sound propagation in rooms using a new combined ray‐tracing/image‐source algorithm. JASA 86:
172-178
6.
23.05.
Schallfeldsimulation in Räumen II: Wellentheoretische Modelle
Välimäki V et al. "Fifty years of artificial reverberation". IEEE Trans. Audio, Speech, and Language Processing, 20(5):1421-1448 (2012).

Hamilton B: Finite difference and finite volume methods for wave-based modelling of room acoustics. PhD thesis, University of Edinburgh, UK (2016).
7.
30.05.
Schallfeldsimulation in Räumen III: Stochastische Modelle
Välimäki V et al. "Fifty years of artificial reverberation". IEEE Trans. Audio, Speech, and Language Processing, 20(5):1421-1448 (2012).
8.
06.06.
Wellengleichung in kartesischen Koordinaten, Rayleigh-Integral

Ziomek LJ (1995) Fundamentals of Acoustic Field Theory and Space-Time Signal Processing. Boca Raton: CRC Press

Williams EG (1999) Fourier Acoustics, Sound Radiation and Nearfield Acoustic Holography. London, San Diego: Academic Press

Blackstock DT (2000) Fundamentals of Physical Acoustics. New York: Wiley, 1. Auflage.

Möser M (2011) Theoretische Akustik. Vorlesungsskript, 18. April 2011, ISTA,  TU Berlin. Kap. 4

Williams EG (1999) Fourier Acoustics, Sound Radiation and Nearfield Acoustic Holography. 1. Auflage. London, San Diego: Academic Press. Kap. 2.8, 2.9, 6.8

9./10.
13.06. / 20.06.
Schallfeldsynthese I: Planare und lineare Lösungen (WFS)
Start E (1997) Direct sound enhancement by wave field synthesis. PhD Thesis, TU Delft

Ahrens J, Spors S (2010) Sound Field Reproduction Using Planar and Linear Arrays of Loudspeakers. IEEE Trans. Audio Speech Language Process. 18(8):2038–2050.

Ahrens J (2012) Analytic Methods of Sound Field Synthesis. 1. Auflage. Heidelberg: Springer. Kap. 3.6-3.9

11./12.
27.06.
/
04.07.
Schallfeldsynthese II: Sphärische und zirkulare Lösungen (HOA)

Ahrens J (2012) Analytic Methods of Sound Field Synthesis. Heidelberg: Springer. Kap. 2, 3.3, 3.5

Spors S, Ahrens J (2008) A comparison of wave field synthesis and higher-order ambisonics with respect to physical properties and spatial sampling. 125th AES Conv., San Francisco, Paper 7556.

13.
11.07.
Perzeptiv motivierte, mehrkanalige Lautsprecherwiedergabeverfahren (DirAC, sdm, Ambisonics Panning)

Gerzon MA (1973) Periphony: With-height sound reproduction. JAES 21, 2-10


14.
18.07.
Vorführung WFS-System (EN-325, Elektronisches Studio)

Übung

Anmerkung: Obwohl nicht wöchentliche Tutorien geplant sind, steht der Raum das ganze Semester für Sprechstundentermine, optionale Vertiefungstutorien bzw. als Arbeitsraum für die praktischen Projekte zur Verfügung. Bitte Sprechstundenbedarf vorher per E-Mail anmelden.

Termin
Datum
Inhalte
Literatur
1a.
16.05
Systemidentifikation und Binauraltechnik
Tutorium I: Aufgabenstellung
(verantwortlich: Fabian Brinkmann)
siehe VL

1b.
30.05
Systemidentifikation und Binauraltechnik
Tutorium I: Gruppenfindung
(verantwortlich: Fabian Brinkmann)
siehe VL
2a.
20.06.
Schallfeldsynthese
Wellenfeldsynthese (WFS)
Tutorium IIA
(verantwortlich: Florian Straube)
siehe VL
2b.
27.06.
Schallfeldsynthese
Wellenfeldsynthese (WFS)
Nearfield compensated higher-order ambisonics (NFC-HOA)
Tutorium IIA und IIB
(verantwortlich: Florian Straube) 
siehe VL
2c.
04.07.
Schallfeldsynthese
Nearfield compensated higher-order ambisonics (NFC-HOA)
Tutorium IIB
(verantwortlich: Florian Straube) 
siehe VL

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.