direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschungskolloquium

Zwischen- und Abschlussberichte zu Magisterarbeiten, Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen

Zeitraum und Ort

Zeitraum: 15.4.2014 - 15.7.2014
Wochentag / Zeit: Dienstag 18-20 Uhr
Raum: EN 324

Dozenten und Tutoren

Weitere Informationen

Veranstaltungstyp: Colloquium
Umfang: 2 SWS
Angebot: jedes Semester
Veranstaltungsnummer: 3135 L 308

Vorträge

Datum
Thema
1.4.
„Das Dispositivkonzept als analytischer Zugang zur Interaktion von Diskursen, Medien und Praxis: Produktive Komplementaritäten im medienwissenschaftlichen und soziologischen Begriffsverständnis und der Versuch einer Neuinterpretation“
(Steffen Lepa & Anne-Kathrin Hoklas, FG AK)

The mediatization of everyday music listening in Germany: Discovery and interpretation of audio media generation units in the age of digitalization
(
Steffen Lepa & Anne-Kathrin Hoklas, FG AK)

8.4.
-
15.4.
Realisierung eines webbasierten Score-Followers für Tasteninstrumente mit Chroma-Features
(Erik Werner, Präsentation Masterarbeit)
22.04.
Schallplattenkonsum als Gegenmodell zum digitalen Mainstream?
(Alexander Kraus, Univ. Kassel)

29.04.
1. Auditorische Filter zur Modellierung psychoakustischer Effekte
(Florian Straube)

2. Functional Relevance of Using the Predictability of Audio Streams for Auditory Scene Analysis in Elderly Participants
(Alexander Förstel)

06.05.
On the Validity of Web-based Auditory Perception Experiments
(Andreas Pysiewicz,
Präsentation Masterarbeit)
13.05.
Accent-based rhythmic descriptors for genre classification of musical signals
(Athanasios Lykartsis,
Präsentation Masterarbeit)
19.05.
11.30
H 3001
Binaural Resynthesis of Acoustical Environments. Technology and Perceptual Evaluation
(Disputation Alexander Lindau)
20.05.
Perzeptiv motivierte Anpassung messtechnisch erfasster Raumimpulsantworten
(Philipp Stade)
Mikrofonarrays für die Binauralsynthese
(Benny Bernschütz)

21.05.
15.00
EN 324
Space and Spatialization as Discrete Parameter in Music Composition.
A Space-Oriented Approach To écriture: From Acoustic through Informatics to Musical Notation
(Disputation Valerio Sannicandro)
27.05.
1. Zur modalen Zerlegung der Richtcharakteristik von Line Array Systemen
(Jakob Bergner,
Präsentation Masterarbeit)

2. On Spatial-Aliasing-Free Sound Field Reproduction using Infinite Line Source Arrays
(Frank Schultz, Univ. Rostock)

03.06.
Die Psychoakustik synthetischer Schallfelder
(Jens Ahrens, Deutsche Telekom Laboratories)

10.06.
Kultgeräte, Klangerzeuger, Datenkörper. Das Musikinstrument im technikkulturellen Wandel
(Sarah-Indriyati Hardjowirogo)

17.06.
1. Designing New Instruments with Haptic Feedback
(Denis Huber, Präsentation Masterarbeit)

2. Audio Thumbnailing: Structural Segmentation and its Application to Popular Music
(Patricio Lopez-Serrano, Präsentation Masterarbeit)
24.06.
Generational differences regarding the role of materiality for everyday music listening practices in Germany – A qualitative case study
(Anne-Kathrin Hoklas)

01.07.
1. Simulation and analysis of measurement techniques for the fast acquisition of individual head-related transfer functions
(Mina Fallahi, Präsentation Masterarbeit)

2. Audio-Feature-Analyse als Ergänzung kollaborativen Filterns im Kontext von Musikempfehlungsdiensten
(Martin Woit, Präsentation Masterarbeit)
08.07.
Empirical Perspectives on Memory for Musical Timbre
(Kai Siedenburg, McGill University, Montreal)

15.07.
1. Quellenbezogene Beschallung durch Schallfeldsynthese mit konvexen Lautsprecheranordnungen
(Matthias Wehde, Präsentation Masterarbeit)

2. Prediction of Continuous Emotional Responses to Music Using Hierarchical Linear Models
(Christoph Graefe,
Präsentation Masterarbeit)


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.