direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Verfahren der Analyse von Tonhöhenbeziehungen in tonaler Musik

Inhalt: Das Seminar gibt einen ersten Einblick in die musiktheoretischen Teildisziplinen Melodie-, Kontrapunkt- und Harmonielehre; neben historischen Satzlehren kommen auch musikanalytische Ansätze des 20. und 21. Jahrhunderts zur Sprache.

Die Themen:

Modale Melodik: Modus, Klauselstruktur, Tonraumdramaturgie, Kontur, Motivik, Centonisation, Wort-Ton-Verhältnis (Agostini 1994)

Aspekte tonaler Melodik: Motivik und syntaktische Typen (Marx 1837; Schönberg 1967; Caplin 1998)

Lineare Mehrstimmigkeit: Gattungskontrapunkt (Fux 1742), Kontrapunkt des 16. Jahrhunderts (Daniel 2002), Historische Satzmodelle (Gjerdingen 2006), Pitch-Class Counterpoint (Benjamin 1981), Schichtenlehre (Cadwallader 2007)

Harmonik: Generalbaß (Heinichen 1728; Bach 1753/62), Fundamenttheorie (Rameau 1722, 1726), Stufentheorie (Weber 1817–21; Sechter 1853/54; Gauldin 2004), Funktionstheorie (Riemann 1887; de la Motte 2007; Cohn 1998), Diatonic Theory (Johnson 2003)



Funktionale Differenzierung der Vertikale: Textur (Berry 1976)


Modul: MA-AKT 15

Zeitraum und Ort

Zeitraum: 13.04.2011 - 13.07.2011

Wochentag / Zeit: Mittwoch 12–14 Uhr
Raum: H3001

Dozenten und Tutoren

Dozent: Oliver Schwab-Felisch
Tutorin:

Prüfung

Benotung PäS oder Leistungsschein: Referat; schriftliche Ausarbeitung.
Teilnahmeschein: Referat.

Weitere Informationen

Veranstaltungstyp: Seminar
Umfang:
2 SWS
Angebot:
ohne Turnus
Voraussetzung:
keine
Veranstaltungsnummer:
0135 L 773

Terminübersicht

Inhalte und Literatur

  • Agostini, Luigi: »Gregorianischer Choral«, in: Musik im Gottesdienst. Bd. 1: Historische Grundlagen, Liturgik, Liturgiegesang, 5. Aufl., hg. von Hans Musch, Regensburg: Con Brio 1994, 199–356.
  • Bach, Carl Philipp Emanuel: Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen, Berlin: Christian Friedrich Henning u.a. 1753/62
  • Benjamin, William E.: »Pitch-Class Counterpoint in Tonal Music«, in: Music Theory: Special Topics, hg. von Richmond Browne, New York: Academic Press 1981, 1–32.
  • Berry, Wallace: Structural Functions in Music, Englewood Cliffs, N.J.: Prentice-Hall 1976.
  • Cadwallader, Allen / David Gagné: Analysis of Tonal Music. A Schenkerian Approach, New York: Oxford University Press 1998.
  • Caplin, William Earl: Classical Form. A Theory of Formal Functions for the Instrumental Music of Haydn, Mozart, and Beethoven, New York, Oxford: Oxford University Press 1998.
  • Cohn, Richard: »Introduction to Neo-Riemannian Theory: A Survey and Historical Perspective«, Journal of Music Theory 42 (1998), 167–180.
  • Daniel, Thomas: Zweistimmiger Kontrapunkt. Ein Lehrgang in 30 Lektionen, Köln: Dohr 2002.
  • Fux, Johann Joseph: Gradus ad Parnassum oder Anführung zur Regelmäßigen Musikalischen Composition. Aus dem Lateinischen ins Teutsche übersetzt, mit Anmerckungen versehen und heraus gegeben von Lorenz Christoph Mizler, Leipzig 1742, Reprint Hildesheim: Olms 1984.
  • Gauldin, Robert: Harmonic Practice in Tonal Music, 2. Aufl., New York und London: Norton 2004.
  • Gjerdingen, Robert: Music in the Galant Style [...], Oxford und New York: Oxford University Press 2007.
  • Heinichen, Johann David: Der General-Bass in der Composition, Dresden 1728, Reprint Hildesheim: Olms 1969.
  • Jeppesen, Knud: Kontrapunkt. Lehrbuch der klassischen Vokalpolyphonie, 12. Aufl., Wiesbaden: Breitkopf & Härtel 1985.
  • Johnson, Timothy: Foundations of Diatonic Theory: A Mathematically Based Approach to Music Fundamentals, 2. Aufl., Lanham, MD: Scarecrow Press 2008.
  • Marx, Adolf Bernhard: Die Lehre von der musikalischen Komposition praktisch-theoretisch, 4 Bde., Leipzig I/1837, II/1838, III/1845; IV/1848.
  • Motte, Diether de la: Harmonielehre, 15. Aufl., München: dtv/Bärenreiter 2007.
  • Ratz, Erwin: Einführung in die musikalische Formenlehre. Über Formprinzipien in den Inventionen und Fugen Johann Sebastian Bachs und ihre Bedeutung für die Kompositionstechnik Beethovens, Wien: Universal Edition 1973.
  • Rameau, Jean-Philippe: Traité de l´harmonie réduite a ses principes naturels, Paris 1722 [engl. Ü: Philipp Gossett, New York: Dover 1972].
  • Rameau, Jean-Philippe: Nouveau systeme de musique theorique ... pour servir d'introduction au traité de l'harmonie, Paris 1726.
  • Riemann, Hugo: Handbuch der Harmonielehre, Leipzig: Breitkopf & Härtel 1887.
  • Sachs, Klaus-Jürgen: »Die Contrapunctus-Lehre im 14. und 15. Jahrhundert«, in: Die mittelalterliche Lehre von der Mehrstimmigkeit (Geschichte der Musiktheorie 5), hg. von Frieder Zaminer, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1984, 161–256.
  • Schenker, Heinrich: Neue musikalische Theorien und Phantasien 2/1, Kontrapunkt. Erster Halbband: Cantus firmus und zweistimmiger Satz, Wien und Leipzig 1910.
  • Schönberg, Arnold: Fundamentals of Musical Composition, London und Boston: Faber & Faber 1967.
  • Schwab-Felisch, Oliver (2005), »Zur Schichtenlehre Heinrich Schenkers«, in: Handbuch der Systematischen Musikwissenschaft, Bd. 2: Musiktheorie, hg. von Helga de la Motte-Haber und Oliver Schwab-Felisch, Laaber: Laaber, 337–376.
  • Schwindt-Gross, Nicole: Drama und Diskurs. Zur Beziehung zwischen Satztechnik und motivischem Prozeß am Beispiel der durchbrochenen Arbeit in den Streichquartetten  Mozarts und Haydns (Neue Heidelberger Studien zur Musikwissenschaft 15) Laaber: Laaber 1989.
  • Sechter, Simon: Die Grundsätze der musikalischen Komposition. Erste Abtheilung. Die richtige Folge der Grundharmonien, oder vom Fundamentalbass und dessen Umkehrungen und Stellvertretern, Leipzig: Breitkopf & Härtel 1853.
  • Vogler, Georg Joseph: Handbuch zur Harmonielehre und für den Generalbaß, nach den Grundsätzen der Mannheimer Tonschule, zum Behuf der öffentlichen Vorlesung im Orchestrios-Saale der k. k. Karl-Ferdinandeischen Universität zu Prag, Prag: Karl Barth 1802.
  • Weber, Gottfried: Versuch einer geordneten Theorie der Tonsetzkunst, 3 Bde.: Mainz: Schott 1817–1821, 2. Aufl., 4 Bde.: Mainz: Schott 1824.

Material und Skripte

Übung zur Vorlesung

Übungsblätter und Lösungen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.