direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das Appassionata-Projekt

Beethoven hielt seine Klaviersonate op. 57, die Appassionata, für seine größte bis zur Hammerklavier-Sonate op. 106. Sie war angeblich das Lieblingsstück von Bismarck wie von Lenin. In ihren enormen spieltechnischen und intellektuellen Schwierigkeiten stellt sie bis heute eine Herausforderung für jeden konzertierenden Pianisten dar.

Hat sich die Rezeption der Appassionata in den letzten 200 Jahren gewandelt, ihre Interpretation seit Beginn der Schallaufzeichnung verändert?

Auf Grundlage softwaregestützter Verfahren zur Interpretationsanalyse, wie sie derzeit im Fachbereich Audiokommunikation der TU Berlin entwickelt werden, haben wir im letzten Semester mit der Untersuchung einiger bedeutender Appassionata-Aufnahmen aus den Jahren 1927 bis 2007 begonnen. Das soll in diesem Semester fortgesetzt werden: Einerseits durch Verbreiterung der Materialbasis, andererseits und vor allem aber durch differenziertere Messungen sowie durch Überlegungen, was sich aus den Messergebnissen denn nun eigentlich schließen lässt.

Das Seminar, das in unmittelbarem Zusammenhang mit einem größeren Forschungsprojekt des Fachbereichs Audiokommunikation mit dem Staatlichen Institut für Musikforschung Berlin zur musikalischen Aufführungspraxis und Interpretationsforschung steht, richtet sich an Studierende der Audiokommunikation, der Kommunikations- und Musikwissenschaft sowie an Tonmeister und praktische MusikerInnen. Es sollen ebenso Kenntnisse im eigenen Umgang mit den computergestützten Verfahren vermittelt wie Grenzen und Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Interpretationsforschung reflektiert werden. Je nach Lust und Neigung nehmen wir Untersuchungen gerne auch von anderen Werken sowie im Kontext anderer Fragestellungen vor.

Zeitraum und Ort

Zeitraum: 23.04.2010- 16.07.2010
Wochentag / Zeit: Freitag 10-12 Uhr
Raum: EN 324

Dozenten und Tutoren

Weitere Informationen

Veranstaltungstyp: Seminar
Umfang: 2 SWS
Angebot im: SS 2010
Voraussetzung: -
Veranstaltungsnummer: 3135 L 999

Material

Einführende Literatur:

Daniel Leech-Wilkinson, The Changing Sound of Music: Approaches to Studying Recorded Musical Performances, Published online through the Centre for the History and Analysis of Recorded Music (CHARM), ISBN 1-897791-21-6, London 2009


Downloadbereich
(Passwort wird in Lehrveranstaltung bekannt gegeben)


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.