direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Audio Communication Group

Der Messroboter FABIAN

Lupe

... im reflexionsarmen Raum der TU Berlin

FABIAN

Lupe

Der am Fachgebiet Audiokommunikation entwickelte Head-and-Torso Simulator FABIAN.

Das WellenFeld H104

Lupe

... ist das weltweit größte System zur Wellenfeldsynthese (WFS).

Das Elektronische Orchester

Lupe

... probt im Elektronischen Studio des Fachgebiets.

HRTF Messsystem

Lupe

Vollsphärisches Multikanalmesssystem zur Erfassung individueller Kopfübertragungsfunktionen (HRTFs).

Binaural Scanning

Lupe

... des Wiener Burgtheaters

Akustische Messung

Lupe

... von Schallleistung und Richtwirkung mit einem sphärischen Mikrofonarray

Elektronische Musikinstrumente

Lupe

PushPull - ein musikalisches Interface für die Klangsynthese

Emotionsforschung

Lupe

... in virtuellen Umgebungen

Elektroakustik

Lupe

Das Motion-Tracked-Binaural (MTB) Mikrofon auf Schiffsreise

Das 3D MediaLab

Lupe

... ermöglicht eine akustische und visuelle Simulation von Aufführungsräumen

Akustische Augmented Reality

Lupe

... zur Untersuchung der Interaktion zwischen Raumakustik und musikalischer Interpretation

Elektroakustik

Lupe

Entwicklung eines extra-auralen Kopfhörers für die virtuelle Akustik

Research and teaching of the Audio Communication Group is dedicated to the communication of music and speech in acoustical or electro-acoustical systems. This includes topics such as electroacoustic recording and reproduction technologies, 3D audio by binaural technology or sound field synthesis, technologies for the composition and realisation of electroacoustic music and sound art, and empirical approaches to study the reception of media content.

The department runs two electronical studios with a 12 resp. 8 channel loudspeaker setup, a wave field synthesis laboratory with 192 channels, a 3D media lab including 180° panorama projection and dynamic binaural reproduction, and the world's largest wave field synthesis installation with 832 channels and 2704 loudspeakers. The audio communication group is organizing the master program in Audio communication and technology and contributes to the Tonmeister studies organised by the University of the Arts (UdK) Berlin.

News from the Audio Communication Group

  • Virtuelles Quartett

    Für ein Projekt der Projektgruppe "Apollo" der HTW Berlin und des Konzerthauses Berlin wurden durch das Fachgebiet Audiokommunikation nachhallfreie Aufnahmen eines Quartetts im relfexionsarmen Raum der TU Berlin...

  • Making in Mixed Reality

    Mehrere Mitarbeiter des FGs Audiokommunikation nehmen am Workshop "Making in Mixed Reality" von Fologram Labs im Hybrid Lab teil. Link zum Video

  • Interview zum Thema Musik im RAR bei Kulturradio

    In der Sendung "Kultur am Vormittag" auf Kulturradio (Sendung vom 21.6.2017) ist ein Interview mit unserer Mitarbeiterin Dr. Zora Schärer Kalkandjiev zu hören. Sie spricht darüber, wie Musik im reflektionsarmen Raum...

  • 3Sat berichtet über RE-SOUND Beethoven

    In einem Beitrag über das Orchester der Wiener Akademie und seinen Leiter Martin Haselböck berichtet 3Sat über die Konzertreihe RE-SOUND Beethoven, in der die Orchesterwerke L.v. Beethovens in historischer Aufführungspraxis in...

  • Best Peer-Reviewed Paper Award

    Auf der 142. AES Convention in Berlin wurde Florian Straube und seine Koautoren David Albanés Bonillo, Frank Schultz und Stefan Weinzierl mit dem Best Peer-Reviewed Paper Award (PDF, 283,4 KB) ausgezeichnet.

  • Audio Communication Day 2017

    Am 18.7.17 findet unser jährlicher Audio Commmunication Day statt, das aktuelle Programm findet ihr auf den Seiten des Fördervereins.

  • Berlin Interdisciplinary Workshop on Timbre

    A 2-day workshop will be held at the Berlin Musical Instrument Museum on 12 & 13 January 2017, that will bring together young researchers and established scholars from the fields of musicology, psychology, cognitive...

News 1 to 7 out of 11
<< First < Previous 1-7 8-11 Next > Last >>

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions