direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Entwicklung, Messung und Bewertung von Lautsprechern

Zielsetzung des Seminars

Den Teilnehmern des Seminars soll sowohl auf Seiten der Entwickler, wie auch bei den Anwendern ein sicherer Umgang mit Lautsprechern und deren technischen Eckwerten beigebracht werden. Dazu werden die Datenblatt Parameter von Lautsprechern erklärt und ihre Bedeutung je nach Art der Anwendung erläutert. Wichtige Aspekte sind dabei das räumliche Abstrahlverhalten, der „tatsächlich“ erreichbare Maximalpegel und der wiedergegebene Frequenzbereich. In Abhängigkeit von den gegebenen Randbedingungen, wie den raumakustischen Verhältnissen, dem möglichen Störpegel und der geforderten Reichweite kann basierend auf den technischen Daten die Auswahl eines passenden Lautsprechers erfolgen. Die Vorhersehbarkeit bzw. Planungssicherheit stehen hier im Vordergrund.
Im High-End Sektor spielen klangliche Aspekte wie tonale Ausgeglichenheit, eine dynamische Wiedergabe und geringe Verzerrungen eine wichtige Rolle, die sich ebenfalls in den messtechnischen Parametern wieder finden und interpretieren lassen.

Messtechnik und Software

  • WinMF, MF
  • NTI XL2
  • EASE SpeakerLab und EASE Focus
  • Messungen im reflexionsarmen Raum und in den Studios der TU Berlin

Inhalte und Referenten

  • Grundlagen Messtechnik
  • Elektroakustische Wandler

(Prof. Dr. Stefan Weinzierl, TU Berlin, FG Audiokommunikation)

  • Messtechnik für Lautsprecher
  • Lineares Übertragungsverhalten
  • Verzerrungsmessung
  • Maximalpegel
  • Leistungswerte

(Prof. Dr.-Ing. Anselm Goertz, TU Berlin, FG Audiokommunikation und IFAA Institut für Akustik und Audiotechnik, Aachen)

  • wichtige Aspekte der Lautsprecherentwicklung
  • Auswahl der Chassis
  • Filternetzwerke
  • Belastbarkeitswerte
  • Directivity-Messungen und deren Interpretation

(Dr.-Ing. Michael Makarski, IFAA Institut für Akustik und Audiotechnik, Aachen)

  • Wandlertypen und deren Eigenschaften
  • Abstimmung passiver Filternetzwerke

(Dr.-Ing. Gottfried Behler, ITA Institut für Technische Akustik der RWTH Aachen)

Zeitplan

Dienstag, 10.10.2017
Zeit / Uhr
Raum
Thema
10:00
HFT-TA 131
Begrüßung
10:15
HFT-TA 131
Grundlagen Schallquellen und Wandler:  Wellenlänge, Frequenz, Schalldruck, dB Rechnung
Strahlertypen: Punktquelle, Linienquelle, Flächenstrahler
Schallausbreitung, Strahlungswiderstand, Nahfeld, Fernfeld,
Raummoden, poröse Absorber, Helmholtz Resonator (mit Bezug auf LS Gehäuse)
Wandler: dynamischer Lautsprecher, Elektrostaten, Magnetostaten, andere…
11:30-11:45
Pause
11:45
HFT-TA 131
Messtechnik:  Pegelmesser, Mikros, Frontend, Endstufe
Messverfahren und Exciter: Impuls, MLS, Noise, Sweep, Sinus, Multiton
Fensterung, Verzerrungsmessungen, Maximalpegel
12:30
HFT-TA 131
Lautsprechertypen:  Direktstrahler, Kompressionstreiber, Hörner, AMT, ...
Gehäusetypen für Tieftöner: geschlossene Box, BR-Box, BP-Gehäuse, Transmission, Horn, ..
Simulationen: Bassyst (vorführen), BEM (nur als Beispiel)
Treiberauswahl, Datenblätter
Frequenzweichen und Filter
passiv, aktiv, digital, FIR/IIR (Grundlagen und Ausführung)
13:15-14:00
Mittagspause
15:00
HFT-TA 131
Messungen an Lautsprecher:  Impedanz, Frequenzgang, Phasengang, Impulsantwort
Richtverhalten: Polarplots, Isobaren, Balloons, Bündlungsgrad(maß), ELF Film
Verzerrungsmessungen: max.SPL, Multiton, Max.SPL Berechnung
Am Beispiel der HN-Audio 12/2 Box: Entwurf von Filter
Erstellung von GSS Datensätzen (nicht speziell für EASE sondern als allg. Erläuterung)
GLL Datensätze und die Möglichkeiten zum Filterentwurf und zur max.SPL Berechnung
15:45-16:00
Pause
16:45
HFT-TA 131
Messräume und Normen:  60268-5, AES2 1984, AES56 2008
Lautsprecherdaten
Reflexionsarmer Raum, Fenstertechnik, Nahfeld-Fernfeld Kombinationen
17:30
HFT-TA 131
Diskussion und Fragen
Mittwoch, 11.10.2017
Zeit / Uhr
RAR (TA)
Studio (EN 324)
10:00
Labormessung - Gruppe 1
"Lautsprecher Labor Messungen:
LF/HF: IMP, FRE, THD, ...
Nur zeigen: Isobaren, Balloons
Filterwurf: IIR, FIR, IIR+FIR, Limiter Setup
Weitere Messungen mit Filter: FRE, PHA, MAX,
Hörprobe
Diskussion, Fragen, …."


Messungen im Studio - Gruppe 2
"Einmessung von Studiomonitoren:
einfach mit Pinknoise und Terzband Auswertung
Referenzschallpegelkurve!
Detailierte Messung um den Hörplatz mit WinMF
räumliche Mittelung, Filtereinstellung
Hörprobe
Diskussion, Fragen, ….

Zusätzlich: WFS Demo in Kleingruppen"


PA Messungen - Gruppe 3
"Einmessung von PA Systemen:
Systemprüfung
Einzelmessungen: Tops, Subs, Delays
Filtereinstellung
Anpassung Phase Tops, Subs
Anpassung Delay
Hörprobe
Diskussion, Fragen, …. "


13:30
Mittagspause
15:00
Labormessung - Gruppe 2
Messungen im Studio - Gruppe 3
PA Messungen - Gruppe 1
18:30
Ende
20:00
Abendprogramm
Donnerstag, 12.10.2017
Zeit / Uhr
RAR (TA)
Studio (EN 324)
10:00
Labormessung - Gruppe 3
"Lautsprecher Labor Messungen:
LF/HF: IMP, FRE, THD, ...
Nur zeigen: Isobaren, Balloons
Filterwurf: IIR, FIR, IIR+FIR, Limiter Setup
Weitere Messungen mit Filter: FRE, PHA, MAX,
Hörprobe
Diskussion, Fragen, …."


Messungen im Studio - Gruppe 1
"Einmessung von Studiomonitoren:
einfach mit Pinknoise und Terzband Auswertung
Referenzschallpegelkurve!
Detailierte Messung um den Hörplatz mit WinMF
räumliche Mittelung, Filtereinstellung
Hörprobe
Diskussion, Fragen, ….

Zusätzlich: WFS Demo in Kleingruppen"


PA Messungen - Gruppe 2
"Einmessung von PA Systemen:
Systemprüfung
Einzelmessungen: Tops, Subs, Delays
Filtereinstellung
Anpassung Phase Tops, Subs
Anpassung Delay
Hörprobe
Diskussion, Fragen, …. "


13:30
Mittagspause
14:00
HFT-TA 131: Abschlussbesprechung, Zertifikate, Fragen, Diskussion, …
15:00
Ende

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an Entwickler und Anwender von Lautsprechern in allen Bereichen der Audiotechnik. Dazu gehören die klassische PA-Technik, ELA Anlagen, Anlagen zur Sprachalarmierung und zur allgemeinen Übertragung von Sprachinformationen sowie Lautsprecher für Consumer Anwendungen und für High-End HiFi Anlagen.

Ebenfalls angesprochen werden sollen Akustiker aus der Entwicklung für Bahnfahrzeuge, Busse, PKW und Flugzeuge, da auch hier Lautsprecher allgegenwärtig und für die verständliche Information oder Warnung der Passagiere unentbehrlich sind.

Das Seminar liefert zudem wichtige Teilaspekte für die Auswahl und Planung von Lautsprecheranlagen in öffentlichen Gebäuden, Industriekomplexen, Bahnanlagen und Straßentunneln.

Leistungen

Kursteilnahme und kursbegleitende Skripte als PDF Dateien. Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme. Auf Wunsch mit Abschlussprüfung gegen eine zusätzliche Gebühr von 50 €.

Vorführung eines Systems zur Schallfeldsynthese in der TU Berlin  (Mi, 19:00)

Übernachtung und Verpflegung sind in der Kursgebühr nicht enthalten. Hotelempfehlungen können den Informationen entnommen werden.

Kursgebühren

Kursgebühren (zzgl. MwSt.)
Reguläre Kursgebühr
600,00 €
Mitglieder von VDT, DEGA und Förderverein Audiokommunikation
500,00 €
Studenten
180,00 €
Studentische Mitglieder von VDT/DEGA
120,00 €

Kontoinformationen für das Entrichten der Seminargebühr werden Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt. Die Teilnahme am Seminar wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Ort

TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Zeit

Mi
10.10.2017
10:00 – 18:00 Uhr
Do.
11.10.2017
10:00 – 18:00 Uhr und 19:00 - 21:00 Uhr
Fr.
12.10.2017
10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung

Die Anmeldung ist möglich per Post, E-Mail oder per Fax. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Arbeit in Kleingruppen auf 36 Kursteilnehmer beschränkt. Somit ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Anselm Goertz
In der Linen 21
52134 Herzogenrath
Tel. +49 2407 565 111
Fax +49 2407 565 112
E-Mail:

Anmeldeformular (PDF, 7,4 KB)

Seminarflyer (PDF, 288,9 KB)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe