direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

3D-Audio-Kopfhörersystem für mobile Endgeräte

Projektbeschreibung

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mitteldeutschland)-Projektes „Entwicklung eines 3D-Kopfhörersystems mit hohem Wirkungsgrad, mit eigener DSP-Software als Mobile App und einem Embedded-Headtracking-System“ wird in Kooperation mit Voxativ GmbH und projekt Automation GmbH ein immersives mobiles Audiosystem entwickelt. Die Entwicklung und Fertigung des auf die mobile Anwendung optimierten Kopfhörers mit besonders hohem Wirkungsgrad wird von den Kooperationspartnern betrieben. 

Am Fachgebiet Audiokommunikation wird sowohl das in den Kopfhörer zu integrierende Headtrackingsystem, als auch die Mobile App entwickelt, welche ein immersives Hörerlebnis durch die Simulation eines ortsfesten räumlichen Schallfeldes in verschiedenen akustischen Umgebungen ermöglichen soll.  

Das Forschungsziel besteht darin, Algorithmen zu finden, die dieses perzeptiv plausibel abbilden und gleichzeitig innerhalb der technischen und anwendungsspezifischen Einschränkungen eines mobilen Endgerätes umsetzbar sind.

Kooperationspartner

Inès Adler
Alexander Arzt
Voxativ GmbH

Roland Fischer
projekt Automation GmbH

Förderung

durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) im Rahmen eines ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mitteldeutschland)-FuE-Kooperationsprojektes

Mitarbeiter

Prof. Dr. Stefan Weinzierl
Markus Hädrich
David Ackermann

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe